Dancecomp 2010

Eisemann / Scholz verpassen knapp das Semifinale

An diesem Wochenende fand in Wuppertal in Nordrhein-Westfalen eines der größten und wichtigsten Tanzturniere in Deutschland statt. In der Wuppertaler Stadthalle feierte die Veranstaltung mit über 2300 Meldungen ihren bisher größten Erfolg in der noch jungen Turnierhistorie. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Tänzer Tanzsport, wie er härter  hätte nicht sein können.

Eisemann/Scholz und Fladda/Krämer konnten in der Hgr.I C-Latein tänzerisch an beiden Tagen sehr überzeugen, jedoch erhielten sie vom Wertungsgericht erst am Sonntag den verdienten Lohn dafür. Während am Samstag nur der 41.von 52  für Eisemann/Scholz und der platzgeteilte 33.-34. für Fladda/Krämer heraussprang, tanzten sich Eisemann/Scholz auf den 15.Platz von 48 Paaren und damit auf den Anschlussplatz ans Semifinale. Fladda/Krämer waren an diesem Tag  24. derselben Klasse.

In der Hgr.I B-Latein tanzten sich Florian Braun und Franziska Doll am Samstag mit sehr souveränem und ruhigem Tanzen auf einen guten platzgeteilten 20.-21.Platz von 53 Paaren. Florian und Franziska ertanzten bereits bei „Hessen tanzt“  sehr gute Ergebnisse und wirkten wesentlich reifer in ihrer Darbietung.

Einen sehr guten Einstieg für den Beginn ihrer tänzerischen Karriere erreichten Marvin Stirm und Partnerin nach nur zwei wöchigem Training. Das Erreichen der Runde der besten 24 wurde an beiden Tagen mit dem geteilten 21. Platz  von knapp 40 Paaren belohnt.

Abschließend kann man sagen, dass es für die Paare des CCC ein gelungenes erstes Wochenende bei der Dancecomp war und der Einstieg in ein Großturnier,  bei dem die CCC-Paare bisher noch nicht waren, ein voller Erfolg darstellt.



Saalbelegung Tanzsportzentrum

  • 26 Feb - 27 Feb
  • 28 Feb - 03 Mär
  • 03 Mär - 06 Mär
  • 06 Mär - 06 Mär

Der Weg zu uns

Veranstaltungen des CCC