Turniertanz

Die Angebote des Casino Club Cannstatt zum Turniertanzangebote. Das Angebot gliedert sich in

  • Lateintanzen
  • Standardtanzen 

Natürlich können Sie auch Details zu unseren Trainern und Turnierpaaren erfahren und jederzeit Kontakt aufnehmen.

Am 30. Juni und 1. Juli 2018 fand in Weinheim das zweite Qualifikations-Wochende der TBW-Trophy 2018 statt. In diesem Jahr bestand die renommierte Turnierserie aus nur zwei Teilen. Nach dem ersten Qualifikations-Wochenende, das im April 2018 in Karlsruhe stattgefunden hatte, bestand für die Paare der Hauptgruppe und Hauptgruppe II am vergangenen Wochenende somit die letzte Chance, Punkte für die diesjährige Turnierserie zu sammeln. Eine Chance, die auch die Cannstatter Paare sich nicht entgehen ließen.

Pierre Bernoon und Andrea Sonström sowie Philipp Weller und Daniela Weimar nutzten die Doppelstartmöglichkeiten in der Hauptgruppe und Hauptgruppe II A Latein jeweils optimal aus und brachten es an dem Wochenende auf insgesamt 8 Starts für den Casino Club Cannstatt. Doch nicht nur die Quantität hat an diesem Wochenende gestimmt. Trotz sommerlicher Hitze zeigten sich beide Paare in Top-Form und brachten starke tänzerische Leistungen aufs Parkett.

Die Ergebnisbilanz kann sich sehen lassen: 

Samstag, 30. Juni:

Bernoon / Sonström erringen souverän den Sieg in der Hgr. II A Latein.

Mit einem tollen 4. Platz  verpassen sie anschließend nur knapp das Siegertreppchen in der Hgr. A Latein. Mit einem 8. Platz in der Hgr. II A Latein und einem geteilten 15.-16. Platz in der Hgr. A Latein sind auch  Weller / Weimar weiter auf dem Vormarsch.

Sonntag, 1. Juli:

Mit einem 2. Platz in der Hgr. II A Latein können Pierre und Andrea einen weiteren Treppchenplatz für sich verbuchen. Mit einem 8. Platz bei diesem Turnier können Philipp und Daniela ihr Ergebnis vom Vortag halten. Bei dem gemeinsamen Turnier der Hgr A/S-Latein gehen schließlich ein 14. (Bernoon/ Sonström) und ein 19. Platz (Weller/ Weimar) auf das Konto des Casino Club Cannstatt.

Der CCC-Team  gratuliert!

 

 

Am 10. Juni 2018 fand in Darmstadt der Deutschland-Cup der Hauptgruppe A in den lateinamerikanischen Tänzen und damit die inoffizielle Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe I und II Paare in der A-Klasse statt. Der Casino Club Cannstatt war mit den Paaren Philipp Weller und Daniela Weimar sowie Pierre Bernoon und Andrea Sonström vertreten.

Für Philipp und Daniela war es das erste gemeinsame Turnier. Auch wenn es für die beiden nicht auf Anhieb bis in die erste Zwischenrunde gereicht hat, zeigten sie eine solide Leistung und waren sichtlich mit Spaß bei der Sache. Mit Platz 65 in einem starken Feld konnten sie einen gelungenen Wiedereinstieg ins Turniergeschehen für sich verbuchen.

Nach einer verletzungsbedingten Pause von Andrea war der Deutschland-Cup auch für das Paar Bernoon / Sonström eine kleine Premiere. Die beiden erreichten souverän die erste Zwischenrunde und zeigten auch dort eine starke Performance. Einziger Wermutstropfen: ein auf der Tanzfläche herumliegendes Schmuckstück, das während des Paso Doble unsanft Bekanntschaft mit dem Schuhwerk von Pierre machte. Am Ende fehlten den beiden nur wenige Kreuze zum Einzug in die Runde der besten 24 Paare. Sie schlossen das Turnier mit einem hervorragenden geteilten 26.-27. Platz ab.

Beide Paare zeigten sich zufrieden mit ihren Leistungen und freuen sich schon auf die nächsten tänzerischen Herausforderungen. Das CCC-Team gratuliert !

 

Der TSC Rot-Weiss Karlsruhe e.V. veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ihre Badischen Tanzsporttage. Mit am Start war auch das Paare Pierre Bernoon/Andrea Sonström. Für die beiden war es erst das zweite Turnier und sie schafften es bei dem 13-paarigen Feld mit Bestwertungen direkt in das Semifinale. Auch hier konnte das Paar Bernoon/Sonström die Wertungsrichter von sich überzeugen und kamen wieder eine Runde weiter. Das Paar freute sich sichtlich über den Einzug in das 7-paarige Finale, in dem sie am Ende den 6. Platz belegten. Für die beiden war es somit ein guter Start in das neue Jahr.

Am Samstag, 28. April 2018 wurden in Augsburg gleich vier Deutsche Meisterschaften der Profis in den Disziplinen Standard, Latein sowie Kür Standard und Kür Latein in ausgetragen.  Die festliche Halle im Kongress am Park bot einen eleganten Rahmen für die von der ADTV Tanzschule Trautz & Salmen ausgerichtete Ballveranstaltung.

Die Cannstatter Profi-Paare Dimitri Serre & Anna Romanova sowie Sergey Oladyshkin & Anastasia Weber gingen in der Latein-Sektion an den Start. Beide Paare erreichten das Finale, wo sie die Plätze 4 (Dimitri und Anna) und 6 (Sergey und Anastasia) belegten.

Bei der am selben Abend ausgetragenen Deutschen Profi-Meisterschaft in der Latein-Kür gingen Sergey und Anastasia mit Ihrer Kür "Stolen Tango - der gestohlene Tango" für den CCC an den Start. Das Paar belegte Platz 2 und errang damit den Deutschen Vizemeister-Titel 2018.

Am vergangenen Samstag fand die Landesmeisterschaft der Hauptgruppen D- bis A-Klasse Latein in der Gäublickhalle in Leonberg statt. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr wieder vom TSC Höfingen ausgerichtet. 
In der Hauptgruppe A-Latein nahm unter den insgesamt 34 startenden Paaren auch die Paarneukonstellation Pierre Bernoon und Andrea Sonström teil. 
Gleich zu Beginn konnten die beiden die Wertungsrichter von sich überzeugen und erreichten mühelos das Viertelfinale. Auch hier versuchte das Paar wieder die Wertungsrichter mit gutem Tanzen von sich zu überzeugen, mussten sich allerdings am Ende mit einem 13. Platz und damit dem Anschluss an das Semifinale geschlagen geben.

Der Weg zu uns