Nach einer langen, pandemiebedingten Turnierpause konnten Ralf Lindgren und Claudia Schall in Wien ein gelungene Comeback feiern. 
  
Der zum 27. mal ausgetragene Vienna Dance Concourse ist das größte reine WDSF Seniorenturnier der Welt.
Für die Teilnahme an diesem Event hatten sich die beiden extra einige Tage Urlaub genommen. Am Donnerstag früh um 8 Uhr ging es für sie los mit dem Zug über Nürnberg nach Wien.
  
Das erste Turnier “WDSF Senioren III Latein” war am Freitagabend mit einem Feld aus 29 Paaren bereits gut besetzt. Trotz anfänglicher Aufregung kamen Ralf und Claudia in die zweite Runde und wurden 20. Ein erfreulicher Auftakt nach den Corona-Beschränkungen und nach dem Aufstieg in die S-Klasse!
  
Die Verschnaufpause am Samstag haben Ralf und Claudia für Sightseeing genutzt, bevor es für sie am Sonntagmorgen dann schon um 10 Uhr mit einem weiteren “WDSF Senioren III Latein” Turnier weiterging.
Angesichts einer starken Besetzung mit 39 Paaren aus vielen Ländern Europas sowie aus Kanada - darunter der Weltmeister aus Spanien -  war das Erreichen der 24er-Runde ein ehrgeiziges Ziel für die Cannstatter. Umso größer war die Freude über das Weiterkommen und den Einzug ins Viertelfinale des Turniers, wo Ralf und Claudia den 24. Platz belegten.
  
Nach acht Stunden Rückfahrt mit dem Zug endete für sie am Montagmorgen um 3 Uhr ein anstrengendens, abwechslungsreiches und erfolgreiches Turniererlebnis.
Der CCC gratuliert zu einem mehr als gelungenen Wiedereinstieg ins Turniergeschehen!
 
 
 

Der Weg zu uns